Kurzmitteilung

HIER finden Sie das detaillierte Programm mit allen Anbietern und Kontakten:

Rapsblütentage im Unteren Odertal 2017

Das Programm für die dritten Rapsblütentage im Unteren Odertal (Link zur Karte mit allen Programmdetails – bitte auf die Markierungen klicken!) steht! Klein, aber fein startete der Verein „Zukunft Unteres Odertal“ e.V. vor zwei Jahren mit dieser Veranstaltungsreihe, die die unterschiedlichsten Leistungen touristischer Anbieter , aber vor allem auch ehrenamtlich tätiger Vereine in der Region Unteres Odertal bündelt. Wanderungen, Konzerte, Ausstellungen, gemütliche Kaffeetafeln und viel Wissenswertes rund um die Rapspflanze und ihre Bedeutung stehen auch in diesem Jahr wieder auf dem Programm.

Bereits im Vorfeld des Wochenendes findet in Pinnow, organisiert vom Verein Zukunft Unteres Odertal, ein Workshop für Produzenten und Anbieter regionaler Produkte und Dienstleistungen statt. Am 4. Mai sind zum Thema „Zertifizierung der Ökobetriebe und Ökologie und Nachhaltigkeit im Alltag“ Interessierte aus Polen und Deutschland eingeladen, um Erfahrungen, Hinweise und Tipps auszutauschen und sich andererseits über rechtliche Fragen wie beispielsweise zur Zertifizierung, zum Recycling, gelungene Vermarktung und Nachhaltigkeit zu informieren.

Ansprechpartner:

Detlef Krause
Zukunft Unteres Odertal e.V.
Gutshof 1
16278 Pinnow

Plakat zum Download (PDF, Acrobat Reader notwendig)

Pressemitteilung zum Download (PDF, Acrobat Reader notwendig)

Anbieter (alphabetisch, Stand 14.04.2017):

  • AWO Uckermark/Uckermärkische Werkstätten mit Imkerei Jan und Doreen Vogel, ELAN,
  • Barum E-Bike-Verleih Angermünde
  • Dorfgemeinschaftsverein Berkholz-Meyenburg
  • Eis & Kuchen Schmiede Pinnow
  • Kremser Ralf Fangerow Dobberzin
  • Kummerower Heiden-Honig
  • Landgasthof Schönow
  • Oderfliegen Ingolf Hentsch
  • Speicherfreunde Schöneberg
  • Traditionsverein Wendemark
  • Uckermärkisches Feuerwehrmuseum Kunow
  • Uckermärkische Verkehrsgesellschaft mbH
  • Zukunft Unteres Odertal e.V.

(aktualisiert am 24.04.2017)

Mitgliederinfos

AWO Kreisverband Uckermark:

Neue Kooperation: Regionale Gemüsevielfalt im kleinen Laden

Wer frischem Gemüse, außerhalb der Saison importiert aus dem Jutta Frank und Marcel DuckertMittelmeerraum oder Südamerika, eine Alternative entgegensetzen will, kann jetzt im kleinen Laden der Gärtnerei Pinnow küchenfertiges Mischgemüse, Rosenkohl und Grünkohl sowie Obst aus der Region kaufen. Das Angebot an Produkten der Stollenwerk oHG, die in Landin und Grünow im Amt Oder-Welse Marktfrüchte anbaut, ist das Ergebnis einer neuen Kooperation zwischen den Uckermärkischen Werkstätten und dem Landwirtschaftsunternehmen, das in der Region vor allem Getreide, Raps, Senf und Rote Bete produziert.

„Wir setzen in unserem Laden neben eigenen ökozertifizierten Erzeugnissen auf regionale Produkte wie Honig von Imker Jan Vogel, Säfte der Mosterei Klimmek, Käse von Uckerkaas oder hochwertige Pflanzenöle aus kleinen Manufakturen“, erklärt Geschäftsführerin Jutta Frank. Das Unternehmen reagiere damit auf die steigende Nachfrage und wolle das Angebot weiter ausbauen.

„Unsere Produkte unterliegen den Nachhaltigkeitsrichtlinien unseres Unternehmens“, berichtet Marcel Duckert, Geschäftsführer der Stollenwerk Gruppe Ost. Vom Saatgut bis zum Verkaufsregal lasse sich jedes Produkt zurückverfolgen, die Dokumentation sämtlicher Arbeitsschritte und Arbeitsmittel gehören ebenso dazu.


Gemeinde Passow:

Kreiserntedankfest in Passow

Das Erntedankfest des Landkreises Uckermark findet in diesem Jahr in der Gemeinde Passow im Amt Oder-Welse statt. Gefeiert wird am Sonnabend, dem 16. September, auf dem Gelände der AHV Agrar Handels- & Verwaltungsgesellschaft mbH in Passow.

Wettbewerbe:

Es werden auch in diesem Jahr die schönsten Erntekronen und Erntewagen prämiert. Kriterien zum Binden einer Erntekrone sind: 1. Brauchtum und Tradition unter Verwendung von verschiedenen Getreidearten und 2. Auf die Verwendung von Kunststoffen sollte verzichtet werden.

Gesucht wird auch die Ernteprinzessin 2017-2019. Junge Mädchen und Frauen, die ihren Wohnsitz in der Uckermark haben, mindestens 16 Jahre alt sind, sich für Landwirtschaft und die Uckermark interessieren und über Ausstrahlungskraft verfügen, können sich zur Wahl stellen.

Die Bewerber (für Ernteprinzessin und Erntekrone) melden sich bitte bis zum 31.08.2017 beim Landfrauenverein Uckermark e.V., Gerlind Korb, info@landfrauen-uckermark.de, Telefon: 0172 / 1000632.

Allgemeine Informationen zur Organisation und Durchführung des Festes erhalten Sie beim Ortsvorsteher von Passow/Wendemark Silvio Moritz, Ortsbeirat.Passow@yahoo.de, Telefon: 0151 / 12 78 15 94.


Ihre Aktion fehlt noch? Dann E-Mail an den verein@zukunftunteresodertal.de

Download-Bereich mit Praxistipps

Im neu eingerichteten Download-Bereich finden Sie ab sofort die Flyer „Auf neuen Wegen“ zum Projekt „Touristische Potenziale – Verbindende Infrastruktur“ sowie zum Nationalen Geopark „Eiszeitland am Oderrand“. Die zahlreichen Informationen helfen Ihnen bei der Planung Ihrer nächsten Erkundungstour im Unteren Odertal.

Zukunft im Unteren Odertal

Land. So weit das Auge reicht. Schwungvoll. Abwechslungsreich. Ländlich.